Der Panoramazug Bernina-Express schlängelt sich die historische Bahnstrecke entlang vorbei an Wäldern und Felswänden.
Zurück

E-Bike-Abenteuer und spektakuläre Zugfahrten.

Entdecken Sie Schweizer Sehenswürdigkeiten auf dem E-Bike und genießen Sie historische Zugfahrten entlang malerischer Ortschaften.

Sightseeing-Tour mit dem E-Bike.

Fahrradfahren und Sehenswürdigkeiten bestaunen gleichzeitig? Geht das? Natürlich! Von Neuenburg bis Lausanne führt eine dreitägige E-Bike-Tour vorbei am Creux du Van sowie am Neuenburgersee und endet in der Altstadt von Lausanne. Bikerherz, was willst du mehr? Die Batterien aufladen können Sie dabei in den Swiss Bike Hotels.

Die Fahrradtour startet in Neuenburg. Von dort führt die Strecke nach Brot-Dessous, wo Sie beim Fotospot der Grand Tour of Switzerland einen Halt einlegen können. Weiter geht es in die wunderschöne Region Val-de-Travers und ins Hotel de l’Aigle – der ideale Ort, um ein wenig Energie für die nächste Etappe zu sammeln und den lokalen Absinth zu degustieren.

Am zweiten Tag geht es weiter zum Creux du Van. Oben angekommen genießen Sie eine herrliche Aussicht über die Felsenarena. Weiter geht es Richtung Yverdon-les-Bains, vorbei an Kuhherden und einer herrlichen Landschaft. Bevor Sie sich an Ihr Ziel ins Hôtel du Théâtre begeben, gönnen Sie sich noch eine Abkühlung im Neuenburgersee. Im Swiss Bike Hotel verweilen und entspannen Sie anschließend bei einem kühlen Drink im Innenhof.

Die letzte Etappe führt von Yverdon-les-Bains nach Lausanne. Als besonderes Highlight erwartet Sie am Ziel die überdachte Treppe Escaliers du Marché, die von der Place de la Palud zur Kathedrale führt. Den Spaziergang durch die Altstadt sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Und wenn Sie Ihren Aufenthalt in Lausanne verlängern möchten, finden Sie mit dem Swiss Bike Hotel Hôtel Bellerive in Lausanne eine Top-Adresse.

Entdecken Sie auf myswitzerland.com/bikehotels weitere Bike Hotels.

Mit dem Zug quer durch Graubünden.

Das Bündnerland ist bekannt für spektakuläre Zugfahrten durch eindrucksvolle Alpenkulissen – egal ob in modernen Panoramawagen oder in historischen Zügen. Dabei lohnt es sich, entlang der Strecke anzuhalten und die Ortschaften zu Fuss zu entdecken. Als besonderer Höhepunkt können Sie dort in Swiss Historic Hotels in altehrwürdigen Gebäuden übernachten.

Mit seinen verwinkelten Gässchen, der malerischen Altstadt und dem großen kulturellen und gastronomischen Angebot bietet sich Chur geradezu für einen ersten Zwischenstopp an. Den Abend können Sie im familiären Hotel Stern**** ausklingen lassen: Seine regionalen Köstlichkeiten und die herausragenden Bündner Weine sind bis über die Stadtmauern hinaus bekannt.

Das kleine Städtchen Poschiavo steht wegen seiner historischen Bedeutung unter Schutz. Entdecken Sie auf einem Dorfrundgang die schönen Dorfplätze, genießen Sie das mediterrane Lebensgefühl oder besuchen Sie das Kunstmuseum. Zur Ruhe kommen Sie am Abend im historischen Hotel Albrici – eine Schatztruhe voller Geschichte und Geschichten.

Die letzte Etappe führt Sie ab Davos mit der Standseilbahn auf die Schatzalp. Hier können Sie wandern, sommerrodeln und den botanischen Garten Alpinum besuchen. Aufgrund der guten Höhenluft wurde hier um 1900 herum ein Sanatorium errichtet. In den 1950er-Jahren wurde es schließlich zum Hotel umgebaut. Heute wachsen im hauseigenen Garten des Berghotels Schatzalp*** über 5500 verschiedene Pflanzen.

Entdecken Sie auf myswitzerland.com/historisch ausgewählte historische Hotels.

Weitere Geschichten aus der Freizeit.
Alle anzeigen
Gefällt Ihnen dieser Artikel?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END